Slideshow

Montag, 29. Juli 2013

2613 - Wasser

Das Thema des Fotoprojekts 26|DREIZEHN für die letzten zwei Wochen war "Wasser".
Relativ schnell war meine Idee eines erfrischend Glases Wasser mit einer Zitrone geboren.

Benötigte Utensilien aus meiner Sicht:

  • Blitz
  • Funkauslöser
  • Glas mit Wasser
  • Zitronenscheibe
  • Eiswürfel


Nachdem ich mir beides ausgeborgt habe, bisher habe ich alles mit Available Light fotografiert, dachte ich alles notwendige zu haben.

Nach meinen ersten Versuchen mit dem Blitz, fühlte ich mich schnell in die richtigen Einstellungen hinein. Dann ging es an den Aufbau der Umgebung.

Jetzt kommt meine korrigierte Liste:

  • Blitz
  • Funkauslöser
  • Glas mit Wasser
  • Eine ganze Zitrone - Scheiben schneiden für ein Bild ist gar nicht so leicht ;)
  • Eiswürfel
  • Glasplatte
  • Styroporplatten (zwei mittelgroße - Ikea sei dank)
  • Stativ
  • Ablagefläche für Styroporplatten hinter der Glasfläche
  • Handtuch um Spritzer zu beseitigen

Es wurde weit komplexer als ich dachte. Durch die Glasplatte wollte ich zusätzlich eine Spiegelung einbauen, um das Bild noch interessanter zu gestalten.
Die Styroporplatten habe ich in erster Linie verwendet um einen weißen, glatten Hintergrund zu erzeugen und in zweiter Sache ist es ein guter Reflektor.

Im Nachhinein betrachtet, würde ich das nächste Mal zwei Blitze verwenden, einen glatteren Hintergrund (Papier oder Aufnahmetisch) oder. eine große Styroporplatte.


Aufbau:
Die Styroporplatten aufeinander hinter die Glasplatte, damit keine große Kante entsteht.
Der Systemblitz wurde neben dem Glas positioniert mit einem Winkel von etwa 30° auf die Platten.
Zusätzlich wurde der Blitz mit einem Gefrierbeutel vor Spritzern geschützt (keine Angst Dave :P).


Ich konnte mich nur schwer zwischen meinen beiden Varianten entscheiden. Ich habe mich für das erste Bild entschieden, da es richtig dynamisch Wirkt und das aufgewiegelte Wasser somit gut zum Ausdruck bringt. Das zweite Bild ist etwas minimalistischer gehalten, da der Eiswürfel erst eintaucht. Beide Bilder haben ihre Vorzüge. Eigentlich bin ich eher dem Minimalismus verfallen, aber für das Fotoprojekt habe ich mich dann doch für ersteres entscheiden.


Was denkt ihr?



Erfischendes Wasser an heißen Tagen
Erfrischendes Wasser an heißen Tagen - Mein Favorit


Erfischendes Wasser an heißen Tagen - Variante 2
Erfrischendes Wasser an heißen Tagen - Variante 2

Kommentare:

J. Schreier hat gesagt…

Klasse! Der Aufwand hat sich echt gelohnt, tolle Bilder, sehr erfrischend. perfekte Umsetzung des Themas.

LG, Jörg

Alex hat gesagt…

Hallo Timon,

super Beitrag! Deine Wasserfotos gefallen mir sehr gut!

Gruß,
Alex

Skyline Design hat gesagt…

Hallo Jörg,
danke. Es freut mich wenn mein Bild die richtige Stimmung weckt!

Gruß Timon

singlemalt76 hat gesagt…

Sehr geniale Umsetzung. Und danke für den Tip mit dem Styropor. Wo gibts denn bei Ikea sehr feinen Styrpor zu kaufen? hast du auch ne Glasplatte extragekauft? Tolle Idee - muss ich glaube ich mal kopieren :-)

Skyline Design hat gesagt…

Nein das nicht :D Ich habe bei IKEA einen Tisch gekauft und in diesem Paket war Styropor automatisch mit dabei ;)
Die Glasplatte kommt vom Esstisch und ist so etwas wie Milchglas.
Gerne, wenn du ein Ergebnis hast, dann kannst du ja hier einen Link posten. Bin schon gespannt ;)

nikonfotoblogger hat gesagt…

WOW tolles Bild! Von meinem Beitrag zum Thema Gegensätze kenne ich bereits die Arbeit, die solch ein Shooting fordert. Vor allem den richtigen Moment beim Eintauchen zu erwischen war sicher sehr schwierig! Dafür echt gut gelungen muss ich sagen ;-)

Ich persönlich finde auch das 1. Bild um einiges besser, da wesentlich mehr Bewegung im Glas ist und die Details besser aussehen! :-)

Alex hat gesagt…

Hi Timon,

starkes Projektfoto! Sowas in der Art will ich auch schon immer mal machen.
Ich glaub, ich muss das jetzt doch mal langsam umsetzen.

Gruß,
Alex

MichaelP hat gesagt…

Hi Timon,

klasse Aufnahme, klasse Motiv!!! Den Gedanken hatte ich auch und bin froh zwischendurch in die Blogs geschaut zu haben ;-) Dein Aufbau ist echt gelungen und ich weiß, wie viel Arbeit so ein "schlichtes" Bild macht. Außerdem hast du dem Moment perfekt eingefangen. Ich hätte die Spiegelung vielleicht mit einem Verlauf zur Transparenz zum Bildrand hin auslaufen lassen, aber du weißt ja: jeder tickt anders ;-) Alles in allem hast du das Thema voll getroffen!!!

Gruß
Michael

Skyline Design hat gesagt…

Danke für deine Meinung ;)

Gruß Timon

Skyline Design hat gesagt…

Danke Alex,
das Shooting dafür hat richtig Spaß gemacht, kann ich jedem empfehlen!

Gruß TImon

Skyline Design hat gesagt…

Danke Michael,
freut mich zu hören, das sich der Aufwand gelohnt hat! Aber du hast recht, je schlichter das Bild, um so mehr muss man dafür tun.

Gruß Timon

Michael hat gesagt…

Hi Timon!

Eine tolle Aufnahme - und der Aufwand ist nicht zu verachten! Mein Favorit ist auch #1, auch wenn das andere Foto ebenfalls gelungen ist.

Lg Michael

Kommentar veröffentlichen